Der Autor

Der in Braunschweig geborene Autor Jürgen Warmbold hat viele Jahre im kommunikativen Bereich des Marketing gearbeitet und dort als Werbe- und Marketingleiter verantwortliche Positionen in den Bereichen Presse- und Öffentlichkeitarbeit, Werbung und Verkaufsförderung bekleidet. Seit 1992 ist Warmbold als freiberuflicher Fachjournalist tätig. Mit Kalte Schreie, Erfrorene Seelen, Falsche Schatten, Dumpfe Angst und Der verschenkte Albtraum hat der Autor, der heute im Bremer Umland lebt, fünf Kriminalromane veröffentlicht. Darüber hinaus sind in mehreren Anthologien Kurzgeschichten von ihm erschienen. Die Short Storys Mord im Tussitoaster, Jonathan und Dichter des Bösen sind auch als E-Books erhältlich. Warmbold ist Mitglied des Bremer Krimistammtischs, der regelmäßig Anthologien mit Kurzgeschichten veröffentlicht, die in Bremen oder im Umland der Stadt angesiedelt sind.